Microsoft Teams-Benutzer werden in Kürze in der Lage sein, ihre eigenen animierten Avatare zu erstellen, um sich mit Kollegen in virtuellen 3D-Umgebungen zu treffen, dank einer bevorstehenden Integration der Mixed-Reality-Plattform des Unternehmens, Mesh.

Mesh, das Anfang dieses Jahres von Microsoft vorgestellt wurde, bietet Tools für die Entwicklung virtueller 2D- und 3D-Umgebungen für Zusammenarbeit und Kommunikation. Bisher umfassten die Bemühungen die Erstellung einer dedizierten Mesh-Collaboration-App für Benutzer von Microsofts VR-Headset HoloLens sowie die Integration von Mesh—Funktionen — wie Avataren – in AltspaceVR, die soziale VR-Software. (Beide sind derzeit in der Vorschau.)

[ Related: Wird Zuckerbergs „Metaverse“ alles verändern? ]
Auf der Ignite-Veranstaltung des Unternehmens am Dienstag diskutierte Microsoft Pläne zur Integration der Mixed-Reality-Plattform in Teams, seiner Video-Meeting- und Workplace-Chat-Anwendung mit 250 Millionen Nutzern weltweit.

Was ist Mesh für Teams?
Im Wesentlichen bietet die Integration eine alternative Möglichkeit für Kollegen, sich über Teams zu treffen, die über routinemäßige Sprach- und Videokonferenzanrufe hinausgehen.

Einzelpersonen erstellen personalisierte 3D-Avatare, um sich in der virtuellen Umgebung darzustellen, und interagieren dann mit Avataren anderer Teilnehmer oder verwenden die traditionellen Rasteransichten für Videotreffen von Teams. Um lebensechter zu wirken, kann der Avatar Benutzergesten imitieren, wobei sich der Animationsmund des Avatars beispielsweise als Reaktion auf Audiosignale bewegt, wenn der Benutzer spricht.

Die Avatare werden in einer Reihe von vorgefertigten „immersiven Räumen“ interagieren, um beispielsweise Besprechungsräume oder soziale Mixer zu replizieren, sagte Microsoft. Dies könnte es einem Produktteam ermöglichen, einen virtuellen Raum mit einem Whiteboard für Brainstorming und 3D-Design-Prototypen auf einem Tisch zu erstellen. Ein VR-Headset ist nicht erforderlich: Mesh for Teams ist auch über Smartphone und Laptop zugänglich, sagte Microsoft.

Die Mesh-Funktion wird in der ersten Hälfte von 2022 in der Vorschau für Teams-Benutzer eingeführt, sagte Microsoft. Die Preise wurden noch nicht bekannt gegeben.