Die Verwendung von Blockchain- und IoT-Tracking-Technologie zur Verfolgung der Reise von Lebensmitteln von Bauernhöfen zu Lebensmittelregalen wird die Lebensmittelindustrie „revolutionieren“ und die Kosten der Einzelhändler senken, indem die Lieferketten gestrafft und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften vereinfacht werden, so eine neue Studie von UK-basiertes Juniper Research.

In dem Bericht heißt es, das unveränderliche Ledger von Blockchain in Kombination mit IoT-Sensoren und -Trackern sei der Schlüssel zur Schaffung eines effizienteren Lebensmittelrückrufprozesses.

Lebensmittelbetrug betrifft falsch etikettierte, verdünnte oder ersetzte Lebensmittel und Zutaten.

[ Related: Wie KI dem Helpdesk hilft ]
„Zum Beispiel natives Olivenöl extra, das als aus Griechenland stammend gekennzeichnet ist, obwohl es tatsächlich von einem anderen Ort stammt“, sagte Morgane Kimmich, Analystin bei Juniper. „Ein Großteil des Interesses an der Technologie beruht auch auf der Tatsache, dass Blockchain das Potenzial hat, allen am Prozess beteiligten Akteuren, vom Landwirt bis zum Einzelhändler, mehr Kontrolle zu geben, indem ihnen eine transparente und unveränderliche Plattform zur Verfügung gestellt wird, die eine vollständige Transparenz der Lieferkette bietet.“

[ Lesen Sie den Download: Leitfaden für Anfänger zum Blockchain-Sonderbericht]

Mit zunehmender Akzeptanz in der Lieferkettenindustrie werden Blockchain und IoT bis 2024 weltweit Einsparungen bei Lebensmittelbetrug in Höhe von 31 Milliarden US-Dollar erzielen, indem Lebensmittel in der gesamten Lieferkette unveränderlich verfolgt werden. Bereits 2021 werden erhebliche Einsparungen bei Lebensmittelbetrug erzielt und die Compliance-Kosten bis 2024 um 30% gesenkt.

Derzeit sind Lebensmittelverfolgungssysteme stark auf papierbasierte Transaktionen angewiesen, um Vermögenswerte in der gesamten Lieferkette manuell zu verfolgen, ein ineffizientes System, mit dem Datensätze verloren gehen oder nicht miteinander in Einklang stehen können, sagte Kimmich. Darüber hinaus können papierbasierte Datensätze nicht von allen Benutzern der Lieferkette gemeinsam genutzt werden, was die allgemeine Sichtbarkeit der Lieferkette verringert.