Apple scheint sich mit Facebook, auch bekannt als Meta, ein Kopf-an-Kopf-Rennen zu liefern, wenn beide Unternehmen ab dem nächsten Jahr Mixed-Reality-Headsets ausliefern. Dieser Konflikt braut sich seit einiger Zeit zusammen, und wir wissen, dass sowohl Apple als auch Facebook radikal unterschiedliche Geschäftsvorschläge haben. Während ein Unternehmen die Privatsphäre schätzt, wird das andere derzeit allgemein als nicht sehr wertvoll empfunden.

Bloomberg sagt uns jetzt, dass wir bereits 2022 mit einem Mixed-Reality-Headset von Apple rechnen sollten. (Es gab einige Spekulationen, dass es bereits in diesem Jahr kommen könnte.) Bloomberg warnt davor, dass diese Systeme nicht billig sein werden, und berichtet auch, dass sie fortschrittliche Prozessor-, Display- und Sensortechnologien enthalten und „Avatar-basierte“ Funktionen unterstützen werden.

Sie erhalten das Äquivalent von 8K-Visuals, was es ziemlich glücklich macht, dass Apples professionelle Macs durchaus in der Lage sind, solche Erlebnisse zu schaffen. Das ist keine neue Spekulation. Wir wissen, dass Apple seit Jahren an so etwas arbeitet. Es weiß, dass es eine Umgebung aufbauen muss, um die Entwicklung von AR- und VR-Räumen zu unterstützen.

[ Related: Apples Platz ist im Unternehmen ]
Was Facebook sagt
Facebook hat letzte Woche angekündigt, seinen Firmennamen in Meta zu ändern und ein Netzwerk virtueller Erlebnisse zu schaffen, auf die Sie in AR zugreifen können. Das Unternehmen möchte, dass Sie sein virtuelles Universum für alles betreten, arbeiten und spielen, und hofft, von dem, was Sie in diesem Raum tun, profitieren zu können.

Ich sehe es als ein besser finanziertes zweites Leben mit weniger kreativer Anarchie, weniger Verzögerung und mehr Werbung – und einer schwer zu bestimmenden Dosis persönlicher Datenerfassung und Verhaltensänderung – zumindest basierend auf der bestehenden Form von Facebook.

Was Apple plant
Apple hat seine Pläne noch nicht angekündigt, obwohl wir wissen, dass das Unternehmen „All-in“ auf AR ist und dass CEO Tim Cook große Hoffnungen für diese Technologien hat. Apples Wert wird hier in Hardware- und Softwareverkäufen und natürlich in einem Stück Umsatz liegen.

Dieser letzte Teil könnte möglicherweise der Grund sein, warum einige Entwickler so hart darum kämpfen, den App Store-Umsatz zu ändern. Der Kampf um die Metaverse hat bereits begonnen.